Home Schriftgröße: klein mittel groß

Tanzhe-Tempel

german.china.org.cn          Datum: 07. 05. 2008

Druckversion | Artikel versenden | Kommentar | Leserbrief | zu Favoriten hinzufügen | Korrektur

Der Tanzhe-Tempel liegt 45 Kilometer westlich von Beijing. In China gibt es ein Sprichwort, das lautet: „Erst entstand der Tanzhe-Tempel, dann Beijing“. Dieses Bauwerk wurde vor rund 1600 Jahren in der Jin-Dynastie errichtet und war damals als Jiafu-Tempel bekannt. Während der Tang-Dynastie (618-907) wurde er erweitert und umbenannt.

Der Tanzhe-Tempel war allerdings im Volksmund als „Tempel des Teiches und der Seidenraupenbäume“ bekannt, da auf dem Hügel hinter dem Tempel der bezaubernde Drachen-Teich und Seidenraupenbäume zu finden sind. Während der Ming- und Qing-Dynastie wurden Renovierungsarbeiten durchgeführt. Der Tempel wurde in die Landschaft eingepasst.

Vor dem Tor stehen Pinien, die mehrere hundert Jahre alt sein sollen. Einige Gebäudekomplexe stehen auf der Terrasse, jedes höher als das zuvor. Sie sind symmetrisch verteilt, was für die Tempelarchitektur der Ming-Dynastie (1368-1644) typisch ist.

Adresse: Tanzhe Shan, Bezirk Mentougou

Tel: (+86 10) 6086 2500

Öffnungszeiten: Täglich 8-17 Uhr

Anfahrt: U-Bahnlinie 1 bis Station Pingguoyuan, dann Bus Nr. 931 bis Station Tanzhesi.

Eintritt: 35 Yuan

Quelle: german.china.org.cn

Druckversion | Artikel versenden | Kommentar | Leserbrief | zu Favoriten hinzufügen | Korrektur

Kommentar schreiben
Kommentar
Ihr Name
 
Kommentare
Keine Kommentare.
mehr