Home Schriftgröße: klein mittel groß

Yonghegong (Lamatempel)

german.china.org.cn          Datum: 07. 05. 2008

Druckversion | Artikel versenden | Kommentar | Leserbrief | zu Favoriten hinzufügen | Korrektur

Der am nordöstlichen Eck der Stadt gelegene Tempel war früher die Residenz des Prinzen Yong. Gebaut von Kaiser Kangxi, wurde sie seinem vierten Sohn, Prinz Yong, im Jahr 1694, dem33. Jahr der Herrschaft von Qing-Kaiser Kangxi als Geschenk übergeben. Im 3. Jahr der Herrschaft von Kaiser Yongzheng (1725) diente das Gebäude zeitweise als kaiserlicher Palast und wurde daher in Yonghe-Palast umbenannt.

Der architektonische Aufbau der Gebäude zeigt von Süden nach Norden eine sich verjüngende Struktur und die Gebäude werden immer höher und bilden somit eine eindrucksvolle Struktur mit einer alles überragenden Haupthalle und versteckten Anbauten, die die verschiedenen Charakteristiken der Kultur der Han, der Mandschuren, der Mongolen und der Tibeter widerspiegelt. Der Lamatempel ist ein wahrer Schatz der Han-tibetischen Kultur.

1961 wurde er vom chinesischen Staatsrat in die Liste der zentralen Kulturdenkmäler aufgenommen.

Adresse:

Yonghegong Dajie 12, Bezirk Dongcheng

Tel: (+86 10) 6404 4499

Öffnungszeiten: Täglich 9-17 Uhr

Anfahrt: U-Bahnlinie 2 oder 5 oder Bus Nr. 13, 62 oder 117 bis Station Yonghegong (Lamatempel)

Eintritt: 25 Yuan

Quelle: german.china.org.cn

Druckversion | Artikel versenden | Kommentar | Leserbrief | zu Favoriten hinzufügen | Korrektur

Kommentar schreiben
Kommentar
Ihr Name
 
Kommentare
Keine Kommentare.
mehr